Bitcoin dreht grün, aber Bitcoin Circuit sind die Bullen bereit, $10.000 zu erreichen

Bitcoin hat zwei Tage wilde Action nach dem Bullen-Fakeout am Mittwoch erlebt, bei dem der Preis innerhalb einer Stunde auf 7.750 $ angehoben wurde. Der Digital Asset handelte einige Stunden lang seitwärts, bevor er wieder auf den Stand vor der Hausse zurückfiel. Es war ein Bart Simpson“-Muster, ein sehr verbreitetes im Kryptowährungsmarkt, bei dem sich ein Digital Asset heftig in eine Richtung bewegt, bevor es sich kurz darauf in die entgegengesetzte Richtung bewegt.

Derzeit handelt Bitcoin bei etwa 7.400 $, da die Bullen immer noch versuchen, dieses täglich höhere Tief im Vergleich zu 6.515 $ zu erreichen. Das höhere Tief wird sich erst bestätigen, wenn sich die 4-Stunden-Chart in einen Aufwärtstrend verschiebt. Für das müssen die Bullen jetzt über 7.750 $ brechen.

Bitcoin Breaking Bitcoin Circuit über $10.000 bald verfügbar

Laut Mike McGlone, einem Bitcoin Circuit renommierten technischen Analysten von Bloomberg Intelligence, ist es für Bitcoin nur eine Frage der Zeit, 10.000 Dollar zu finden. McGlone nennt die Annahme als Hauptursache und erklärt, dass das begrenzte Angebot an Bitcoin ein großer Faktor für den Preis des digitalen Assets sein wird.

$6.500 ist das neueste Unterstützungsniveau für Bitcoin, aber es ist keine solide Unterstützung, nur bis die Bullen in der Lage sind, einen täglichen Aufwärtstrend zu bestätigen.

Langzeitansicht für Bitcoin

Die kürzeren Zeitfenster sind eindeutig noch zugunsten der Bären, aber es ist immer wichtig, das Gesamtbild zu betrachten. Während die Wochen-Chart nicht unbedingt gut für die Bullen ist, sind es die Monats- und Jahres-Chart.

Bitcoin Circuit Html

Die Monats-Chart wartet, genau wie der Tages-Chart, derzeit darauf, dass ein höheres Tief erreicht wird. Das letzte Tief des Aufwärtstrends ist mit $3.156 den ganzen Weg nach unten, aber die Bullen konnten kein höheres Tief bestätigen. Sie müssen zunächst einen wöchentlichen Aufwärtstrend festlegen, um das höhere Tief zu bestätigen, das bei 6.515 $ liegen könnte. Die monatlichen EMAs werden immer noch zinsbullisch gekreuzt und der RSI liegt um den Mittelwert.

Die Börse Stuttgart Bitcoin Revival Digital Exchange öffnet sich für alle Nutzer mit Sitz in Deutschland

Nach dem Start der Handelsplattform für ausgewählte Investoren im September hat die Börse Stuttgart Stock Exchange (BSDEX) nun für alle interessierten Nutzer mit Sitz in Deutschland geöffnet. Das teilte die Börse Stuttgart in einer Pressemitteilung am 6. Dezember mit.

Handelsplatz Bitcoin Revival offen – unter bestimmten Umständen

Zunächst einmal müssen sich Bitcoin Revival die Nutzer auf Ein- und Auszahlungen sowie den Handel mit Bitcoins gegen Euro beschränken. In Zukunft wird BSDEX auch andere Kryptowährungen und digitale Assets wie Security-Token auflisten.

Die Nutzer müssen ihre Identität digital nachweisen und bestimmte Anforderungen erfüllen. Um sich direkt mit BSDEX zu verbinden, müssen die Nutzer ein deutsches Bankkonto besitzen und mindestens achtzehn Jahre alt, in Deutschland ansässig und Staatsangehöriger eines Landes des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sein.

Erste regulierte Token-Handelsplattform in Deutschland

BSDEX erfüllt die aufsichtsrechtlichen Anforderungen des Kreditwesengesetzes. Die Börse agiert als multilateraler Handelsplatz unter der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH, die auch die Betriebsgesellschaft der öffentlichen Börse in Stuttgart ist.

Damit ist BSDEX die erste regulierte Plattform in Deutschland mit einem Handelssystem, das Käufer und Verkäufer automatisch kombiniert. Hinter dem BSDEX steht eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die von der Börse Stuttgart, dem Digital Publishing Titan Axel Springer und ihrer Tochtergesellschaft Finanzen.net gemeinsam gegründet wurde. Gemeinsam kontrollieren Axel Springer und Finanzen.net 30 Prozent der neuen Firma, die ihren Sitz in Stuttgart haben und ein Büro in Berlin betreiben soll.

Bitcoin Revival Blockchain

Alle Kundenguthaben der BSDEX werden beim Bankpartner Solarisbank verwahrt und sind durch eine gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Weitere Tochtergesellschaften der Börse Stuttgart, wie z.B. die blocknox GmbH, sollen den liquiden Handel und die sichere Speicherung digitaler Assets sicherstellen.

Börse Stuttgart als Blockchain-Pionier in Deutschland
Die zweitgrößte deutsche Börse, die Börse Stuttgart, hat großes Interesse an Blockchain-Technologie und Kryptowährungen gezeigt. Seit Anfang des Jahres können Kunden Bitcoin, Ether, Litecoin und XRP kostenlos über die vom Unternehmen entwickelte Bison-Handels-App handeln.

In dieser Woche hat die Börse Stuttgart auch einen wissenschaftlichen Beirat für Blockchain-Technologie und Tokenisierung eingerichtet.